Endlich Wein verstehen

Madelyne Meyer

978-3-03902-023-2

 

 

www.at-verlag.ch

 

Endlich Wein verstehen

«Ich trinke Wein. Ich liebe Wein. Ich habe keine Ahnung von Wein.» Mit diesen Gedanken begann der Weg der Autorin Madelyne Meyer von der Weinamteurin zur Weinexpertin. Aufgewachsen ist Meyer in einer Weinhandelsfamilie, verbrachte ihre Schulferien im Keller der Weinkellerei, wo sie Holzkisten mit Brecheisen öffnete, Flaschen auf Fliessbänder stellte, Spezialetiketten aufklebte und Kochwein in Bag-in-Box-Verpackungen abfüllte. Madelyne Meyer liebte den Geruch von Wein, der aktuell abgefüllt wurde. Meyer befasste sich in ihrer Bachelorarbeit mit Wein, genauer mit dem Prozess, internationaler Weintrends zu erkennen. Dafür durfte sie den Geschäftsführer der eigenen Kellerei an die «Prowein», die grösste Weinfachmesse Europas, begleiten. Von diesem Erlebnis angetan, absolvierte sie verschiedene Weinkurse und konnte als Hospitality-Praktikantin auf zwei kalifornischen Weingütern arbeiten. Angetrieben von diesen Erfahrungen schloss sie als «Certified Wine Specialist» ab. Auf dem Weg zur zertifizierten Weinspezialistin wurde ihr bewusst, dass die vorliegenden Lernmaterialien eher Algebrabüchern glichen, als Spass und Freude am Wein auslösten: rational, technisch und trocken. Die Idee für das Buch «Endlich Wein verstehen» war geboren. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Weinwissen humorvoll, ohne Hemmungen und unverkrampft zu vermitteln. Mit ihren witzigen Illustrationen bringt sie dem Anfänger auf freche, fröhliche und gleichzeitig simple und unverstellte Art den Wein näher. Von Gläsertypen bis zur Bedeutung von Terroir, von Sorten und Aromen bis zu Anbaugebieten und dem, was einen guten Wein eigentlich ausmacht, werden die wichtigsten Themen anschaulich und für alle verständlich dargestellt. So wird jeder im Handumdrehen zum Weinkenner, der sich im Weinalltag behaupten kann.


 

#getränke

Wilhelm Gutmayer

Hans Strickler

Sabine Rehak

978-3-99033-82-7

  

www.trauner.at

#getränke

Das Thema Getränke beinhaltet alles von Aperitif bis Digestif, vom alkoholfreien Fruchtsaft bis zum hochprozentigen Wodka, vom leichten Sherry bis zum starken Espresso. Der österreichische Trauner Verlag setzt mit seinem Fachbuch #getränke neue Wissensstandards für Gastronomen und Geniesser. In dem knapp 400 Seiten umfassenden Werk taucht der Leser in die bunte Welt der Getränke ein, die detailliert beschrieben wird. Im Buch finden sich unter anderem hunderte Weine aus 17 Ländern, 30 verschiedene Bierstile und Informationen zu 50 Gin-Marken.

weiter

 


 

Mit 10 Weinproben zum Kenner

Wein spielend lernen

 

Beat Koelliker

978-3-8338-7418-5

 

 

www.gu.de

Mit zehn Weinproben zum Kenner

Für professionelle Verkoster mag auch die schönste Weindegustation Arbeit sein. Uns aber soll sie vor allem Freude bereiten: unsere Sinne ansprechen und auch den Geist, der analysiert und vergleicht. Zu jedem Vergnügen gehört die Vorfreude. Bei der Verkostung beginnt sie bei der Planung, sie führt uns zum Weinhändler oder Winzer, wächst beim Betrachten und Lesen des Etiketts, beim Prüfen der Gläser und findet ihren ersten Höhepunkt, wenn der Korken gezogen wird und der Wein ins Glas fliesst. Dann leuchtet der Wein im Glas und beginnt von sich zu erzählen. Seine Sprache besteht aus Farbe, Duft und Geschmack. Durch sie können wir seine Botschaften entschlüsseln.

Mit diesem Buch will Beat Koelliker nicht nur Wissen vermitteln, sondern Erfahrung ermöglichen. Denn man kann hundert Weinbücher lesen, alles über Wein wissen und doch nichts verstanden haben, ohne die lebendige Begegnung mit dem Wein bleibt alles Theorie. Das Ziel ist deshalb der Wein selbst. Er allein kann uns die Erfahrung schenken, die wir suchen und die das Wissen erst lebendig macht.

Der konkurrenzlose thematische Ansatz, Wein aufgrund unterschiedlicher Weinstile innerhalb geführter Weindegustationen kennen zu lernen ermöglicht dem Weineinsteiger den Zugang zum komplexen Thema Wein – und ist auch heute noch ein guter, spielerischer Ansatz. Er ermöglicht auf lockere Art und Weise einen idealen Einstieg in die Thematik des Weins durch geführte und unterhaltsame Degustationen. Das Buch bietet umfangreiches Wissen zu den typischen Weinstilen auf einen Blick. Es ist ein Nachschlagewerk und Erlebnis-Ratgeber in einem.

 

Der Wein spricht alle unsere Sinne an, nicht nur den Geruchs- und Geschmackssinn, sondern auch die Augen, den Tastsinn im Mund und selbst das Gehör. 


 

Naturwein

biologischer und biodynamischer Wein, natürlich produziert

 

Isabelle Legeron

978-3-03902-086-7

 

 

www.at-verlag.ch

Naturweine

Naturweine sind in gewissen Kreisen stark angesagt. Das Buch «Naturweine – biologischer und biodynamischer Wein, natürlich produziert» von Isabelle Legeron ist eine Hommage an jene Weine, die nicht nur von nachhaltig bewirtschafteten Weinbergen stammen, sondern darüber hinaus sämtlichen modernen Methoden der Weinherstellung und allen Widrigkeiten zum Trotz radikal natürlich bleiben. Die Autorin Isabelle Legeron, Master of Wine und Vorreiterin der Naturweinbewegung, erklärt, wie Naturweine hergestellt werden, stellt Produzenten vor und präsentiert über 140 Naturweine.

Isabelle Legeron beschäftigt sich mit der Frage, was Naturwein ist, wie viel Manipulation bei seiner Herstellung akzeptabel ist, und ob es so etwas wie natürlichen Wein überhaupt geben kann. Sie erklärt, wie natürliche Landwirtschaft im Weinberg betrieben wird, wie lebendige Böden aussehen, welche Rebsorten verwendet werden, und geht auf die Bedeutung der Saisonalität und des Terroirs ein. Ausführlich beschreibt sie auch den Prozess der Herstellung: die Gärung der Trauben, ihre Verarbeitung und die Zusatzstoffe, die verwendet werden. Besondere Aufmerksamkeit schenkt sie dabei den Sulfiten im Wein. Weitere Themen sind der Geschmack und die Stabilität des Weins sowie die Frage, wie gesund Naturwein ist.

 

In einem zweiten Teil beschreibt Isabelle Legeron die Naturweinbewegung, ihre Anfänge, Protagonisten und Grundsätze. Handwerker, Querdenker, Pferdeliebhaber, Winzerverbände und Weinmessen werden präsentiert. Ähnlich einem Weinführer bietet der dritte Teil eine Auswahl besonderer Kostproben. Legeron präsentiert einen guten Querschnitt durch die ganze Palette der Naturweine, erklärt, wo man Naturwein kaufen kann und empfiehlt Naturwinzer, die ihren Wein mit Herz und Seele machen: Natürlicher Schaumwein, Weisswein, Orange Wine, Roséwein und Rotwein warten darauf, degustiert zu werden.

Isabelle Legeron ist die erste französische Frau, die den Titel, «Master of Wine» trägt. Als Vorreiterin der Naturweinbewegung gründete sie das Raw Wine Festival für Natur- und Bioweine, dessen Events in England, Deutschland und Amerika stattfinden. Sie berät Restaurants und hat ihre eigene TV-Sendung zum Thema.