San Daniele Schinken

 

Natürlich, italienisch, einzigartig Ausgesuchte Schweinekeulen werden zu einer bekannten Delikatesse verarbeitet: San Daniele Schinken. Die verwendeten Keulen dürfen ausschliesslich von Schweinen stammen, die in den zehn Regionen Mittel- und Norditaliens gezüchtet worden sind (Friaul-Julisch Venetien, Venetien, Lombardei, Piemont, Emilia Romagna, Toskana, Latium, Abruzzen, Marken und Umbrien). Die zugelassenen 4200 Zuchtbetriebe sind eigens zertifiziert. Die Schweine werden nach einer «Diät» auf der Grundlage von hochwertigen Getreiden und Molke ernährt und mit Methoden gezüchtet, bei denen das Wohlbefinden der Tiere im Vordergrund steht. Im Durchschnitt müssen sie 160 Kilogramm wiegen und zum Zeitpunkt der Schlachtung mindestens neun Monaten alt sein.

weiter