Ruperts Tagebuch 2

Jeff Kinney

978-3-8339-0637-4

Ruperts Tagebuch 02: Ein echt wildes Abenteuer 

Gregs Tagebücher sind aus den Kinderzimmern dieser Welt längst nicht mehr wegzudenken. Doch einer macht Greg zunehmend Konkurrenz – und zwar ausgerechnet sein bester Freund Rupert Jefferson! Den lässt Autor und Illustrator Jeff Kinney immer öfter selbst zu Wort kommen – ob in Tagebuchform (ganz in Greg-Manier) oder als spannende Abenteuergeschichte, in der Rupert endlich mal selbst der Held sein darf.

 

Sowohl in «Ruperts Tagebuch» als auch in dem aktuellen Band «Rupert präsentiert: Ein echt wildes Abenteuer» bleibt Kinney seiner Linie natürlich treu: Kurze witzige Texte gepaart mit humorvollen Comic-Zeichnungen machen die Rupert-Bücher zu einem ebenso grossen Lesespass, wie wir es schon von Greg kennen. Selbst Kinder, die nicht so gerne lesen, sind mit Ruperts Abenteuern aus dem Greg-Universum definitiv gut aufgehoben!

 

 

Rupert Jefferson ist zurück. Doch sein aktuelles Buch ist nichts für schwache Nerven. Denn diesmal hat Rupert eine fantastische Abenteuergeschichte geschrieben, die es in sich hat. Nehmt also all euren Mut zusammen und begleitet Roland und seinen besten Freund Garg, den Barbaren, auf eine wahre Heldenreise. Werden die beiden es schaffen, Rolands Mom aus den Fängen des Weissen Zauberers zu befreien? Und was noch viel wichtiger ist: Werden sie am Ende überleben?

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und wurde für seine Serie Gregs Tagebuch bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids' Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist ausserdem Gründer der Website Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.


Wanderkarte

1:40000

978-3-259-02308-2

Wanderkarten 1:40000

Die schönsten Wandertouren erleben!

Planen, entdecken und die besten Touren mitnehmen.

Die Lust auf tolle Wanderungen in der wieder erwachenden Natur steigt. Das Herz der Wanderfreunde schlägt ganz aufgeregt voll freudiger Erwartung auf neue Entdeckungen. Das Einzige was nun noch fehlt, ist ein 100 % verlässliches Orientierungs-hilfsmittel.

Die neuen Wanderkarten von Kümmerly+Frey im Massstab      1:40 000 sind die ideale Grundlage für die Planung einer Wandertour. Die präzise Kartografie zeigt die begehbaren Wanderwege inklusive Klassifizierung. Informationen zu Unterkunft und Verpflegung, Autobuslinien mit Haltestellen, Bergbahnen, Regionalparks, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr sind in der Karte enthalten.

Dank der reiss- und wetterfesten Papierqualität ist die Karte überall ein treuer Begleiter. GPS tauglich, 25 Meter Höhenkurven.


Mein Kampf

Die Karriere eines deutschen Buches

 

Sven Kellerhoff

 

978-3-608-98382-1

Mein Kampf: Die Hintergründe und Fakten des umstrittensten Buches der deutschen Geschichte

 

Die erste umfassende und allgemeinverständliche Aufklärung über das Machwerk »Mein Kampf« – umfassend und auf dem Stand der aktuellen Forschung.

 

Hitlers Buch: Was steckt dahinter, wie wurde es aufgenommen, was löste es aus? Jeder kennt seinen Titel, doch kaum jemand seinen Inhalt. Sven Felix Kellerhoff informiert über die wichtigsten Aspekte von der Entstehungszeit im München der frühen 1920er-Jahre bis zu den Verbotsdebatten der Gegenwart. Hat Hitler ein Programm formuliert, das er nach der Machtergreifung Stück für Stück in die Tat umsetzte? Wie wirkte dieses Buch auf zeitgenössische Leser, und warum? Was sagte das Ausland? Und wieviel verdiente der NSDAP-Chef überhaupt daran? Weshalb erschien die Fortsetzung, Hitlers »Zweites Buch« niemals? Nebenbei räumt Kellerhoff mit den bekannten Mythen auf und entlarvt Hitler als Verfälscher seiner eigenen Biographie und gemeinen Steuerhinterzieher. Es gelingt ihm, dieses verminte Terrain zu durchqueren, um uns die wahre Geschichte der Karriere von »Mein Kampf« zu erzählen.

weiter


Modern-Life Etikette

Gabriela Meyer

978-3-8426-4203-4

Modern-Life Etikette

Stilvoll und sympathisch rüberkommen – so geht‘s

Wir sind heute in zwei Welten zuhause – in der analogen und in der digitalen. Wer sich in beiden Welten souverän bewegt, dem sind Sympathien, Erfolg und Aufmerksamkeit gewiss. Gabriela Meyer hilft ihren Lesern dabei, zeitgemässe Umgangsformen sicher einzusetzen. Neben wertvollen Tipps ist das Buch gespickt mit Anekdoten und amüsanten Beobachtungen. So ist es eine Inspirationsquelle für alle, die sympathisch und überzeugend auftreten möchten – ganz ohne erhobenen Zeigefinger.

Moderne Umgangsformen für jede Lebenslage

Ob auf Karriereplattformen im Internet, in den Sozialen Medien, beim Smalltalk, im Coworking-Space oder am Tisch eines Sternerestaurants – kenntnisreich und humorvoll zeigt Gabriela Meyer, wo die kleinen und großen Stolperfallen unseres modernen Lebens lauern und welche Benimmregeln für ein gutes Miteinander gelten. Für alle, die freundlich, gelassen, respektvoll und empathisch auftreten möchten. Für jeden, der Inspiration sucht, nicht stehenbleiben und sich weiterentwickeln möchte.

Gabriela Meyer wuchs in einem griechischen Spezialitätenlokal in der Lüneburger Heide auf, wo sie die Grundlagen guten Benehmens von der Pike auf lernte. Mit dem internationalen Parkett machte sie sich als Flugbegleiterin im Einsatz für die Deutsche Lufthansa vertraut. Später betreute sie als PR-Koordinatorin an einer internationalen Universität Wissenschaftler, Künstler, Politiker und Wirtschaftsgrössen. Heute ist die Deutsch-Griechin Unternehmerin und Inhaberin von Modern Life Seminars. Ihr Wissen über gutes Auftreten und digitale Kommunikation gibt die Publizistin in Seminaren und Beratungen zu allen Facetten der modernen Arbeitswelt weiter. www.modernlifeseminars.de


Influence!

Alina Ludwig

978-3-648-12993-7

Influence!

Wie arbeiten Unternehmen erfolgreich mit Influencern zusammen? Dieses Buch zeigt spannende Erkenntnisse, konkrete Tipps und Hilfestellungen dafür. Das Verständnis für die Branche und die Disziplin Influencer Marketing soll geweckt werden. Der Autorin Alina Ludwig ist insbesondere dieser Punkt sehr wichtig. Influencer Marketing sei mehr als nur ein Marketingwerkzeug, es stelle eine völlig neue Möglichkeit dar, mit Menschen in Kontakt zu treten, mit ihnen zu interagieren und sie zu verbinden. Alina Ludwig ist in Beratungsgesprächen, Workshops und Projekten aufgefallen, dass viele Marktingsentscheider sich schwer tun, die junge Disziplin richtig zu verstehen und einzuordnen. Dies führt sie auf verschiedene Gründe zurück: In manchen Fällen verfolgt ihre Organisation noch einen sehr klassischen Marketingansatz und verfügt nicht über ausreichendes Verständnis für die digitale Kommunikation im allgemeinen und Influencer im Besonderen. Dies führte nicht selten zu überstürzten Massnahmen – frei nach dem Motto «Dabei sein ist alles». Wenn diese Massnahmen dann nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen, wird schnell das Handtuch geworfen und die Disziplin als kurzfristiger Hype abgetan. Oder aber, es scheitert schon an der Ergebnismessung und die fehlenden vorzeigbaren Resultate hinterlassen einen unbehaglichen Zweifel bei allen Beteiligten.

 

Wie kann man als Unternehmen gut und erfolgreich mit Influencern zusammenarbeiten und ein besseres Gespür für die junge Disziplin bekommen?

Dieses Buch hält der Schnelllebigkeit und den rasanten Entwicklungen des Influencer Marketings optimal stand: es wird zum einen von einem Podcast begleitet, der spannende Gespräche mit Experten, Marketingentscheidern, Vertretern von Agenturen sowie Netzwerken und natürlich den Influencern selbst liefert. Zum anderen bietet es die Möglichkeit, dass Sie mit dem Smartphone digitale Zusatzinhalte nutzen können.

Alina Ludwig ist Senior Social Media Creative bei denkwerk GmbH in Köln.


Ruperts Tagebuch

Jeff Kinney

978-3-8339-0607-7

Gregs Tagebuch 14

voll daneben 

Die Heffleys erben überraschend Geld und beschliessen kurzerhand, ihr Haus zu renovieren. Aber wie sich herausstellt, ist das Leben auf einer Baustelle alles andere als einfach. Morsche Böden, giftiger Schimmel und fiese Tierchen gehören da noch zu den kleinsten Problemen. Als sich der Staub endlich legt, stehen die Heffleys vor der Frage: Können sie ihr Haus noch retten, oder müssen sie vielleicht sogar die Stadt verlassen? 

Eins ist klar: Greg und seinem besten Freund Rupert stehen harte Zeiten bevor …

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und wurde für seine Serie Gregs Tagebuch bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids' Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist ausserdem Gründer der Website Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.


Der Name der Rose

Der Weltbestseller zur Serie

Umberto Eco

978-3-423-08660-8

Der Name der Rose

Das Mittelalter ist noch gar nicht so lange ferne Vergangenheit: Vor dreissig, vierzig Jahren war es total aktuell. In die Gegenwart geholt hatte es damals der französische Geschichtsprofessor Jacques Le Goff, der die Gabe besass, Mediävistisches als populärwissenschaftliche Unterhaltungslektüre zu verkaufen – und für den das Mittelalter nicht mit Luther, dem Buchdruck oder der Entdeckung Amerikas, sondern mit der Französischen Revolution beendet war, also quasi vorgestern.

Nach ihm rollte ein italienischer Professor für Semiotik das Feld auf: Durch seinen 1327 in einer Benediktinerabtei spielenden Kriminalroman «Der Name der Rose», der zum internationalen Bestseller avancierte, machte Umberto Eco 1980 aus der Mittelalterwelle einen Tsunami. Das hiess: Als Schauspieler Sean Connery 1986 die Mönchskutte überstreifte, um in Jean-Jacques Annauds Verfilmung von «Der Name der Rose» den Franziskaner William von Baskerville zu spielen, der, begleitet von seinem Novizen Adson (Christian Slater), anno 1327 einen Serienmörder in einer norditalienischen Benediktinerabtei sucht und nebenbei brisante theologische Dispute führt, mussten weder er noch der Regisseur oder die Drehbuchautoren viel erklären. Die Story war so bekannt, der historisch glänzend recherchierte, mit postmodernem Witz geschriebene Roman so vielgelesen, der Hauptdarsteller so beliebt, das Budget so gross, dass der Film nur die Mäkeleien derer fürchten musste, denen zu wenig aus dem Buch vorkam. Denn dort nehmen der die Kirche erschütternde Streit darüber, ob Jesus arm war oder nicht, sowie der Machtkampf zwischen dem Papst in Avignon und dem exkommunizierten Kaiser breiten Raum ein. Williams Mission ist, in der Abtei verschiedene Delegationen zu moderieren, darunter die Inquisition, während auf dem Land Fratizellen, radikale Armuts- und Bussprediger, Seelen fangen und in den Städten eine neue, vernünftigere Zeit anbricht. Im Film ist davon fast nichts geblieben, er konzentrierte sich auf die Kriminalerzählung, mit einem leise ironischen Connery im Zentrum.

weiter


Die Weltwirtschaftskrise 1929-1939

Charles Kindleberger

978-3-423-34962-8

Die Weltwirtschaftskrise 1929-1939

Ein Jahrzehnt der Krise zwischen Börsencrash und Kriegsausbruch. Die unübertroffene Gesamtdarstellung

 

Der Börsencrash in den USA 1929 war das Ereignis einer typischen Spekulationsblase. Doch in jener Situation war dieser Crash der Auslöser einer katastrophalen Entwicklung: Es folgte eine Abwärtsspirale in anderen Wirtschaftssektoren und Ländern, mit Bankenkrisen, Nachfrageschwächen, Arbeitslosigkeit und einer protektionistischen Zollpolitik. Der Protektionimus galt den Staaten als Ausweg und handelten sie nach dem Grundsatz «Ruiniere deinen Nächsten wie dich selbst». 

Diese Katastrophe wäre Charles Kindleberger zufolge vermeidbar gewesen. Der Nationalökonom und Wirtschaftshistoriker war einer der Architekten des Marshallplans. Er wusste nicht nur, wie eine Volkswirtschaft in der Theorie funktionierte, er kannte auch die Realität. Seine intellektuelle Brillanz und praktische Erfahrung prägen dieses Standardwerk, das uns viel über die Vergangenheit und einiges über die Gegenwart zu sagen hat.


Ruperts Tagebuch

Jeff Kinney

978-3-8339-0601-5

Ruperts Tagebuch

 

Eigentlich hat Greg seinen besten Freund Rupert damit beauftragt, seine «Biografie» zu verfassen – schliesslich wird er eines Tages reich und berühmt sein. Doch schnell stellt sich heraus, dass Rupert nicht die beste Wahl für den Job ist. Denn statt Gregs Lebensgeschichte aufzuschreiben, schweift Rupert immer wieder ab und erzählt viel lieber von seinem eigenen Leben. Ob Greg das so lustig findet? In Jeff Kinneys Comic-Roman Ruperts Tagebuch lässt es sich nachlesen. Macht euch bereit für … Ruperts Tagebuch! Denn es ist an der Zeit, seine Sicht der Dinge zu hören. 

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und wurde für seine Serie Gregs Tagebuch bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids' Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist ausserdem Gründer der Website Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.


Download
100 Jahre SV Group
www.sv-group.ch
www.pioniere.ch
100 Jahre SV Group.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.8 KB
Download
365 Tage Sylt
Fackelträger Verlag GmbH, Köln
365 Tage Sylt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.5 KB
Download
Aus der Werkstatt eines Bundesrates
Stämpfli Verlag AG, Bern
Aus der Werkstatt eines Bundesrates.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.6 KB

Bauern, Bürger, Bundesräte

Zum hundertsten Geburtstag der Schweizerischen Volkspartei SVP des Kantons Zürich hat Christoph Mörgeli ein 750 Seiten starkes Werk verfasst. Es erklärt einfach verständlich den Weg der Bauern in die Politik. Die Schrift zeichnet auch auf, wie und warum diese Partei zur mittelständischen Erfolgspartei, zur stärksten Kraft im Kanton Zürich und zur Taktgeberin der Schweizer Mutterpartei geworden ist. Während Jahrzehnten wurde die SVP vom Kantonalpräsidenten und späteren Bundesrat Christoph Blocher geprägt. Nicht zuletzt deshalb lud Christoph Mörgeli den Alt-Bundesrat ein, das Vorwort für dieses Buch zu verfassen.

Christoph Mörgeli

ISBN 978-3-280-05663-9

www,ofv.ch


Download
Bis sich Nacht in die Augen senkt
Verlag Huber, Frauenfeld
Bis sich Nacht in den Augen senkt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.9 KB

Der Zumstein Briefmarkenkatalog Schweiz/Liechtenstein ist eines der Bücher, die jährlich erscheinen, stetig wachsen und dadurch für die Zielgruppe stetig bedeutender wird.

In der Ausgabe 2019 finden der Leser aktuelle Stempelfälschungen mit Rückdatierungen, klassische Abarten und spezielle Farbtafeln der Strubel-Ausgaben. Die Fülle an Briefmarken aus den Ländern Schweiz und Liechtenstein wurde mit über 6000 farbigen Abbildungen dargestellt. Dank farbigem Griffregister und einer Schnellsuche findet sich der Leser rasch zurecht. Der fast tausend Seiten umfassende Katalog ist zweisprachig (deutsch/französisch) aufgebaut.

 

Erhältlich in Buchform CHF 35.-, mit Spiralbindung CHF 38.- und neu auch als App für Android und Mac erhältlich bei

www.briefmarken.ch

Download
Cybermobbing
Cybermobbing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.9 KB

Der Landesstreik

Die Schweiz im November 1918

Obwohl der schweizerische Landesstreik vom 11. bis 14. November 1918 schon nach wenigen Tagen unter massivem militärischem Druck beendet wurde, gilt er bis heute als eine der schwersten sozialen und innenpolitischen Krisen seit der Gründung des Bundesstaates 1848. Er hat nicht nur die politische Kultur des Landes und die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern geprägt, sondern auch den Aufbau des Sozialstaats bis weit in den Kalten Krieg.

 

Das Buch fragt gezielt dort nach, wo die bisherige Forschung wichtige Lücken hinterlassen hat: bei der Sicherung elementarer Grundbedürfnisse der Bevölkerung, bei der Bedeutung von Frauen und der Frauenverbände, bei regionalen Unterschieden zwischen Stadt und Land oder der geschichtspolitischen Instrumentalisierung des Streiks. Das Buch trägt damit zu einem besseren Verständnis eines der zentralen Schlüsselereignisse der Schweizer Geschichte des 20. Jahrhunderts bei.

Roman Rossfeld

Christian Koller

Brigitte Studer (Herausgeberin)

ISBN: 978-3-03919-443-8

www.hierundjetzt.ch


Der Speisen Würze

Erich Renner

978-3-03800-025-9

Der Speisen Würze

Der Ethnopädagoge Erich Renner erzählt uns davon, was und vor allem wie in aller Welt gegessen wird. Unsere Küche wird zwar immer weltläufiger, aber dass zur Esskultur sehr viel mehr gehört als nur die Speisen selbst, wird dabei gern übersehen. Anhand dieses Buches begreifen wir, dass unsere Art- am Tisch sitzend und mit Messer und Gabel das Essen zum Mund zu führen- für viele Kulturen sehr befremdend wirken muss. Das Buch bleibt nicht dabei stehen, ethnologische Tatsachen zu beschreiben. Seine Qualität besteht vor allem in den unterhaltsam aufbereiteten Geschichten, die das Geschehen sinnlich erfahrbar machen. Dazu tragen auch die sehr originellen farbigen Illustrationen Friederike von Hellermanns bei, die das Buch zu einer wirklichen Schönheit verhelfen. Das Buch ist eine Entdeckungsreise zu den Kulturen in fernen Ländern und Zeiten.

Erich Renner ist Ethnopädagoge und Biografieforscher, lehrte an den Universitäten Koblenz-Landau und Erfurt. Zahlreiche regionale und fremdkulturelle Projekte und Publikationen im Bereich Biografieforschung und Ethnopädagogik


Download
Die 24 Gesetze der Verführung
www.dtv.de
die 24 Gesetze der Verführung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.4 KB
Download
Die Frau auf der Treppe
Diogenes Verlag, Zürich
Die Frau auf der Treppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.3 KB

Die Kunst des klugen Essens

42 verblüffende Ernährungswahrheiten

 

Warum ein Milchshake beruhigt und rote Teller die beste Diät sind

 

Was uns schmeckt und was nicht,

weshalb manche Speisen uns gute Laune machen und andere nicht, ist mehr als nur eine Frage des Geschmacks. Unsere Vorlieben haben viel mehr mit der sozialen Dimension des Essens zu tun, als wir ahnen: etwa damit, welche Farbe der Teller oder welchen Bauchumfang der Kellner hat. Nur wer solche verhaltenspsychologischen Aspekte des Essens versteht, kann kluge Entscheidungen treffen und wirklich genießen. Ein so vergnüglicher wie lehrreicher Führer durch den Ernährungsdschungel.

Melanie Mühl

Diana von Kopp

ISBN: 978-3-423-34930-7

www.dtv.de


Download
Der Bürocoach
Deutscher Taschenbuch Verlag, München
Der Bürocoach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.0 KB
Download
Einsteins Jahrhundertwerk
Deutscher Taschenbuch Verlag, München
Einsteins Jahrhundertwerk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.0 KB
Download
Gefeuert
Deutscher Taschenbuch Verlag, München
Gefeuert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.5 KB

Gregs Tagebuch 13 – eiskalt erwischt!

Es ist Winter, und weil die ganze Stadt eingeschneit ist, hat Greg schulfrei. Eigentlich könnte er jetzt gemütlich im Warmen sitzen und Videospiele spielen. Doch seine Mom schickt ihn raus an die frische Luft und damit hinein ins Chaos. Die Nachbarschaft versinkt im Schnee und hat sich über Nacht in ein riesengroßes Schneeballschlachtfeld verwandelt. Iglus und Eisburgen werden gebaut, Banden gebildet, Vorräte angelegt. Schneebälle zischen nur so durch die Luft. Mittendrin im Getümmel versuchen Greg und sein bester Freund Rupert den Überblick zu behalten, damit es am Ende nicht heisst: Eiskalt erwischt!

www.luebbe.de

Gregs Tagebuch 13 – eiskalt erwischt!

Es ist Winter, und weil die ganze Stadt eingeschneit ist, hat Greg schulfrei. Eigentlich könnte er jetzt gemütlich im Warmen sitzen und Videospiele spielen. Doch seine Mom schickt ihn raus an die frische Luft und damit hinein ins Chaos. Die Nachbarschaft versinkt im Schnee und hat sich über Nacht in ein riesengroßes Schneeballschlachtfeld verwandelt. Iglus und Eisburgen werden gebaut, Banden gebildet, Vorräte angelegt. Schneebälle zischen nur so durch die Luft. Mittendrin im Getümmel versuchen Greg und sein bester Freund Rupert den Überblick zu behalten, damit es am Ende nicht heisst: Eiskalt erwischt!

Hörbuch gelesen von Marco Esser übersetzt von Dietmar Schmidt

www.luebbe.de

Download
Hat das Stil?
NZZ Libro, Zürich
Hat das Stil.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.2 KB
Download
Ich pendle, also bin ich
Verlag Huber Frauenfeld, Zürich
Ich pendle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.5 KB
Download
Liebesfluchten
Diogenes Verlag, Zürich
Liebesfluchten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.8 KB
Download
Picknick und Grill in der Schweiz
www.swisstravelcenter.ch
Picknick und Grill in der Schweiz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.3 KB
Download
Platzspitzbaby
Wörterseh Verlag, Gockhausen
Platzspitzbaby.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.8 KB
Download
Politische Kommunikation
Verlag Huber, Frauenfeld, Zürich
Politische Kommunikation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.5 KB
Download
Schweizerkarte des öffentlichen Verkehrs
Hallwag Kümmerly+Frey AG, Schönbühl
Schweizerkarte des öffentlichen Verkehrs
Adobe Acrobat Dokument 41.6 KB
Download
Sepp Blatter - Mission & Passion Fussball
www.werdverlag.ch
Sepp Blatter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.4 KB
Download
Touristikverlag feiert Geburtstag
100 Jahre Hallwag Verlag
Tourstikverlag feiert Geburtstag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.8 KB