Alte Gemüsesorten jung aussehen lassen

Mit blossen Händen gräbt Marcel Heinrich auf seinem Acker in der Erde und bringt Vergessenes zum Vorschein: «Wer kennt heute noch Parli oder Vriner?» Noch vor wenigen Generationen kam beides fast täglich auf den Teller. Doch wie viele andere Gemüsesorten gerieten auch diese Kartoffeln in Vergessenheit. Das hat vor allem mit dem Begriff zu tun, den es zu jener Zeit noch nicht gab: Globalisierung. Alte Gemüseraritäten erleben heute eine Wiedergeburt.

weiter

 

Es krabbelt auf dem Teller

Heuschrecke oder Steak?

In vielen Teilen der Welt gelten Insekten als Delikatesse und stehen bei über zwei Milliarden Menschen auf dem Speiseplan. Nicht weiter verwunderlich, denn Insekten sind schmackhaft und gesund, hervorragende Proteinlieferanten und reich an Mineral- und Ballaststoffen. Zudem sind sie ausgezeichnete Futterverwerter mit einer sehenswerten ökologischen Bilanz. Bei vielen Experten gelten sie daher als wichtige nachhaltige Nahrungsquelle der Zukunft.

weiter